Neueste Leitlinie der Weltgesundheitsorganisation zu kognitivem Abbau und Demenz zitiert drei Cochrane Reviews

Die neueste Leitlinie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Risikoreduktion des Abbaus kognitiver Funktionen und Demenz ist veröffentlicht worden. Diese Leitlinie enthält globale, evidenzbasierte Empfehlungen, wie das Risiko von kognitivem Abbau und Demenz reduziert werden kann.

Die Leitlinie enthält Evidenz aus Übersichtsarbeiten der Cochrane Dementia and Cognitive Improvement Group in drei Rubriken: 

  • Interventionen durch körperliche Aktivität
  • Management von Diabetes und
  • Management von Dyslipidämie (Fettstoffwechselstörung)
Die enthaltenen Cochrane Reviews lauten:

Der Aufgabenbereich der Cochrane Dementia and Cognitive Improvement Group umfasst die Erstellung systematischer Reviews, die sowohl globale kognitive Beeinträchtigungen umfassen, als auch einzelne kognitive Beeinträchtigungen, die im Zusammenhang mit Hirnerkrankungen auftreten. Wir freuen uns, dass diese wichtige Leitlinie Cochrane Evidenz hervorhebt.

Besuchen Sie die Website der Cochrane Dementia and Cognitive Improvement Group:
» https://dementia.cochrane.org/

Schauen Sie sich Evidenz an, die in der ‚Demenz-Bewusstseins-Woche‘ (‚Dementia Awareness Week‘) hervorgehoben wurde: 
» https://www.cochrane.org/news/dementia-awareness-week

 

Englischer Originaltext: 
» https://www.cochrane.org/news/who-cognitive-decline-and-dementia-guideline-cites-three-cochrane-reviews


Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.