Drei neue Cochrane-Podcasts auf Deutsch

Schon seit 2008 produzieren die Kollegen der Cochrane Library kurze Podcasts, in denen die  Autoren neuer Cochrane Reviews über ihre Ergebnisse berichten. Die meisten dieser Podcast sind auf Englisch, doch es gibt auch Beiträge deutscher Autoren, auf Deutsch. Zuletzt sind drei solcher Podcasts erschienen, auf die wir hier kurz aufmerksam machen wollen:

Rekonvaleszenten-Plasma oder Hyperimmunoglobuline für Menschen mit COVID-19: ein Living Systematic Review

In diesem Podcast unterhalten sich Vanessa Piechotta und Claire Iannizzi, beide von der Uniklinik in Köln und Erstautorinnen des Reviews, über die Ergebnisse der vierten aktualisierten Fassung dieses Reviews.

Zugriff von erwachsenen Patienten auf ihre elektronische Patientenakte

Viele Gesundheitsorganisationen verwenden elektronische Patientenakten, um Patientendaten zu verwalten. Es wäre eventuell von Vorteil, wenn auch die Patienten selbst auf ihre Patientenakte zugreifen können. In diesem Podcast spricht Lisa-Maria Norz mit Erstautorin Elske Ammenwerth vom Institut für Medizinische Informatik von der Universität UMIT TIROL in Österreich, über ihren Cochrane Review zu diesem Thema.

Vitamin D-Supplementierung für die Behandlung von COVID-19: ein Living Systematic Review

In diesem Podcast spricht Vanessa Piechotta von der Uniklinik Köln in Deutschland mit ihrer Kollegin Julia Stroehlein, der Erstautorin des Reviews, über die möglichen Effekte von Vitamin D und die Evidenz, die sie gefunden haben. 


Anmerkung: Im Sinne einer genderneutralen Sprache nutzen wir neuerdings den Genderstern (wie in Leiter*in). Für ältere Texte gilt weiterhin: Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.