Cochrane Colloquium 2020 wird abgesagt

Mit großem Bedauern hat Cochrane Chief Executive Officer Mark Wilson am 04.05.2020 den Entschluss des Cochrane Governing Boards mitgeteilt, dass das 27. Cochrane Colloquium, welches vom 4. bis 7. Oktober 2020 in Toronto stattfinden sollte, komplett abgesagt wird. Grund ist die weltweit anhaltende Verbreitung von COVID-19 und die damit verbundenen Ungewissheiten und Risiken für alle Beteiligten.

Auch wird es in diesem Jahr keine Ersatzveranstaltung, etwa in Form eines virtuellen Kolloquiums geben. Unter den gegenwärtigen Umständen übernehmen viele Mitglieder und Mitarbeiter von Cochrane neben ihren üblichen beruflichen Aufgaben noch zusätzliche, COVID-19-bezogene Aktivitäten und sind damit mehr als ausgelastet. Das Kolloquium in welcher Form auch immer durchzuziehen würde zusätzlichen Druck bedeuten - für die Menschen und die Organisation als Ganzes.

Für Cochrane Canada ist diese Entscheidung natürlich besonders enttäuschend. Viele der Vorbereitungen, die bisher getroffen wurden, waren eventuell umsonst. Allerdings soll Cochrane Canada nun Gastgeber des Cochrane Colloquiums im Jahr 2022 werden. Das Kolloquium für das Jahr 2021 ist bereits in Prag geplant. 

Weitere Informationen und die vollständige Mitteilung von Mark Wilson finden Sie hier.


Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.