FBK Deutsches Institut für Gesundheitsforschung, Bad Elster

Das Forschungsinstitut für Balneologie und Kurortwissenschaft Bad Elster (FBK Bad Elster; Direktor: Prof. Resch), eine nachgeordnete Einrichtung des Freistaates Sachsen, wurde Ende 2006 im Rahmen einer Verwaltungsreform geschlossen. Anfang 2007 gründeten Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch und Dr. med. Thomas Brockow das FBK Deutsches Institut für Gesundheitsforschung. Wissenschaftliche Schwerpunkte des neu gegründeten Instituts sind systematische Reviews, klinische Studien zu nicht-pharmakologischen Interventionsverfahren in den Versorgungsbereichen Prävention, Rehabilitation und Pflege sowie die Entwicklung und Evaluation von Strategien/Konzepten zur Implementierung von evidenz-basierten Präventions- und Behandlungsmaßnahmen in den Alltag. Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Prävention und Rehabilitation von Alterserkrankungen.

In den letzten Jahren entwickelte Thomas Brockow federführend in Kooperation mit Kollegen der Universität München eine Review-Technik zum Outcome-Assessement in klinischen Studien unter Verwendung der ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health) als Referenz.

Aktuell wurden 2 randomisierte Studien zur Balneophototherapie bei Psoriasis und systemischen Infrarot-A Hyperthermie bei Fibromyalgie sowie ein Cochrane Review über Sport bei Brustkrebs unter adjuvanter Therapie publiziert, bei denen Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter des alten und neuen Instituts federführend beteiligt waren.

Kontaktadresse

Prof. Dr. med. habil. Karl Ludwig Resch
FBK Deutsches Institut für Gesundheitsforschung gGmbH
Lindenstr. 5
08645 Bad Elster
Phone: 037437-55728
FAX: 037437-55777
E-Mail: k.l.resch@d-i-g.org
http://www.d-i-g.org

Zurück zur Übersicht aller Arbeitsgruppen


Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.