Ernennung einer neuen Chefredakteurin der Cochrane Library

Wie das Governing Board von Cochrane bekannt gab, wird Dr. Karla Soares-Weiser neue Chefredakteurin der Cochrane Library mit Wirkung zum 1. Juni 2019. Sie ersetzt den derzeitigen Chefredakteur Dr. David Tovey, der nach zehnjähriger Tätigkeit Ende Mai von seiner Funktion zurücktritt.

Karla Soares-Weiser wurde in Brasilien geboren und lebt heute in Israel. Sie ist ausgebildete Psychiaterin, hat einen Master-Abschluss in Epidemiologie und einen Doktortitel in evidenzbasierter Medizin von der Universität São Paulo. Seit 1997 arbeitet sie in der evidenzbasierten Gesundheitsversorgung und ist Autorin von über 60 systematischen Reviews, darunter 33 Cochrane Reviews. Sie hatte schon zahlreiche Positionen in Cochrane-Groups inne, unter anderem als ‚Visiting Fellow‘ (Gastwissenschaftlerin) an den Iberoamerikanischen und britischen Cochrane-Zentren, wo sie Schulungen in der systematischen Review-Produktion durchführte. Außerhalb von Cochrane hatte sie Assistenz-Professuren in Brasilien und Israel inne und gründete ihr eigenes Unternehmen, einen Evidenz-Synthese-Dienst(evidence synthesis services), welcher Beratungen für Regierungsbehörden und gemeinnützige Organisationen anbietet. Sie war maßgeblich an der Entwicklung des Cochrane- Evidenzberatungsdienstes ‚Cochrane Response‘, beteiligt und wurde 2015 zur ersten stellvertretenden Chefredakteurin von Cochrane ernannt. Seit 2016 leitet sie eine Initiative, die Cochrane Review Groups in Cochrane Review Group-Networks bündelt. Sie wurde 2017 während David Toveys gesundheitsbedingter Beurlaubung für vier Monate stellvertretende Chefredakteurin der Cochrane Library.

Karla wurde nach einem umfangreichen Rekrutierungsprozess zur Chefredakteurin ernannt. Der Prozess wurde von einem Rekrutierungsgremium geleitet, das sich aus Martin Burton und Marguerite Koster (beide Co-Vorsitzende des Governing Boards), Fergus Macbeth (Co-Vorsitzender des Cochrane Council), Nicky Cullum (Coordinating Editor und Vorstandsmitglied), Chris Eccleston (Senior Editor, Cochrane Mental Health and Neuroscience Network), Ginny Barbour (Vorsitzende des Aufsichtskomitees der Cochrane Library, Gründungsherausgeberin von PLOS Medicine und Vorsitzender des Committee on Publication Ethics (COPE)) und Mark Wilson (Cochrane CEO), zusammensetzte. 

"Karla konnte sich in einem strengen und anspruchsvollen Rekrutierungsprozess gegen ein starkes, internationales Bewerberfeld durchsetzen. Ihre Ernennung wird durch den Rekrutierungsbeirat und das gesamte Governing Board einstimmig unterstützt", sagte Martin Burton. "Karlas Ernennung ist bezeichnend für das Potential und die Breite an Talenten, die uns innerhalb von Cochrane zur Verfügung stehen. In der Lage zu sein, jemanden von innerhalb Cochranes für diese Schlüsselrolle zu ernennen ist für das Präsidium sehr erfreulich. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Karla ihre Vision einer erweiterten Cochrane Library, die die strategischen Ziele von Cochrane untermauert, umsetzen wird.“ https://www.cochrane.org/about-us/strategy-to-2020

Mark Wilson, Chief Executive Officer, begrüßte Karlas Ernennung: "Karla's fundiertes Know-How im Bereich der systematischen Übersichtsarbeiten, ihre Kenntnisse über die generelle Evidenzlandschaft im Gesundheitswesen, sowie ihre Expertise in Methodik und Erfahrungen bezüglich der Herausforderungen, die Evidenzsynthesen mit sich bringen, lassen sie für die Rolle als Cochranes neue Chefredakteurin gut gerüstet sein. Ihre Leidenschaft für Cochrane und ihre tiefe Verbundenheit für die Philosophie, die Prinzipien und die Mission von Cochrane sind jedem, der mit ihr arbeitet, bekannt. Des Weiteren ist sie bereits ein geschätztes Mitglied des ‚Senior Management Teams‘ von Cochrane und kann eine Erfolgsbilanz in Bezug auf führende organisatorische Veränderungen und die Unterstützung unseres globalen Mitarbeiterpools nachweisen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr in ihrer neuen Führungsrolle."

David Tovey sagte bezüglich seiner Nachfolgerin: "Als stellvertretende Chefredakteurin hat mich Karla bereits großartig unterstützt und hat auch über viele Jahre hinweg einen wichtigen Beitrag zu Cochrane geleistet. Ich bin absolut von ihrem großen Erfolg in ihrer neuen Rolle überzeugt und wünsche ihr für ihre Aufgabe, die nächste Entwicklungsstufe der Cochrane Library einzuleiten und zu leiten, das Allerbeste."  

 

Übersetzt aus dem Englischen von https://www.cochrane.org/news/appointment-new-editor-chief-cochrane-library

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für beiderlei Geschlecht.


Anmerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.