Cochrane Aktivitäten für Forschung und Wissensverbreitung in der Physiotherapie

Cochrane Deutschland setzt sich aktiv für Forschung und Wissensverbreitung in der Physiotherapie ein

Seit 2010 initiiert und realisiert Cochrane Deutschland im Bereich Physiotherapie verschiedene Projekte zur Verbreitung von Evidenz in die physiotherapeutische Praxis.  Im Gegenzug sind mehrere deutsche Physiotherapeuten als Autoren an der Erstellung von Cochrane Reviews beteiligt.

Diese Bandbreite an Aktivitäten  wurde am 17.11.2017 im Rahmen einer Vortrags-Session auf dem 2. Forschungssymposium Physiotherapie (FSPT) an der Hochschule Osnabrück (https://www.hs-osnabrueck.de/forschungssymposium-physiotherapie/) vorgestellt. Das FSPT ist eine jährlich stattfindende fachwissenschaftliche Veranstaltung der 2016 gegründeten Deutschen Gesellschaft für Physiotherapiewissenschaft (DGPTW, www.dgptw.org).

Die Cochrane-Session umfasste drei Vorträge:

1. Angebote von Cochrane Deutschland zur Unterstützung der Gesundheitsfachberufe

In diesem Vortrag stellte Dr. Sebastian Voigt-Radloff die von Cochrane Deutschland initiierten methodischen Leitfäden „GFB-Leitfaden“ https://www.freidok.uni-freiburg.de/data/10702 und „PBFN-Leitfaden“, http://www.cochrane.de/de/pbfn-leitfaden) sowie die Seminar- und Beratungsangebote vor.
(http://www.cochrane.de/sites/cochrane.de/files/public/uploads/0-Info-GFB-Leitfaden-Seminar-140225.pdf)

2. Cochrane für die Physiotherapie! Ressourcen für einen erleichterten Zugang zu qualitätsgesicherter Evidenz

Dr. Cordula Braun (hochschule 21, Buxtehude) präsentierte die für die Physiotherapie entwickelten Ressourcen:

3. Methodische Aspekte von Cochrane Reviews aus Sicht eines Cochrane Autors

Prof. Dr. Bernhard Elsner (SRH Hochschule für Gesundheit Gera) erläuterte Cochrane-Methoden am Beispiel der Erstellung eines aktuellen Reviews zur Schlaganfall-Rehabilitation (Mehrholz et al. 2017, http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD002840.pub4/full).

Das große Interesse an der Cochrane Session weist auf den hohen Bedarf an Ressourcen und Unterstützung für Forschung und Evidenzbasierung in Deutschland hin.