Narrative Reviews und Kurzbeiträge von Mitarbeitern

2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001

2018

Letter: Antes, G. Germany needs to catch up in global health research. 2018. The Lancet , Volume 391 , Issue 10121 , 655

Antes G: Die Medizin im Datenrausch. FAZ net. 02.01.18
- Translation into English from Google Translate

2017

Antes G, Küllenberg de Gaudry D. Evidenz aus Studien als Grundlage für informierte Entscheidungen. ChirurgenMagazin BAO Depesche 2017. 15(4):48-51.

Antes G. Die Datengrundlage ist längst nicht so gut wie behauptet. Interview in Technology Review 2017: 96-8.

Antes G. Glyphosat: Krebsgefahr auf dem Teller? mit freundlicher Genehmigung von Nutrition-News 2017, 2, 17-19.

Antes G. Homöopathie wirkt nicht. Die Welt, 16.06.2017, S. 24.

Bluemle A, Antes G, Tuerp JC. Zahnmedizinische klinische Studien – Wie vertrauenswürdig sind die Ergebnisse? Deutsche Zahnärztiche Zeitschrift - EbM-Splitter. 2017;72(2):110-13.

Meerpohl JJ, Naude CE, Garner P, Mustafa RA, Schünemann HJ. Comment on "Perspective: NutriGrade: A Scoring System to Assess and Judge the Meta-Evidence of Randomized Controlled Trials and Cohort Studies in Nutrition Research". Adv Nutr. 2017 Sep 15;8(5):789-790. doi: 10.3945/an.117.016188. Print 2017 Sep. PMID: 28916579

Schmidt M, Schelling J, Schmittdiel L, Voigt-Radloff S, Küllenberg de Gaudry D. Rückenschmerzen: Welche diagnostischen Tests nützen wirklich? Der Hausarzt 2017.14.

2016

Antes G: Die pt und PT-relevante Cochrane Reviews: eine produktive Verbindung. pt_praxis (Portal für Physiotherapeuten) 2016:11.

Antes G. Ist das Zeitalter der Kausalität vorbei? Is the age of causality over? Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2016, 112, Supplement 1:16–22 http://dx.doi.org/10.1016/j.zefq.2016.04.007

Antes G. Fremdnützige Forschung an nicht-einwilligungsfähigen PatientInnen - Unverzichtbare Voraussetzung (Kommentar). Dr. med. Mabuse 2016, 224 (6):12.

Antes G, Kunzweiler K, Toews I: Das medizinische Dilemma der Prävention - Evidenz, Nutzen, Chancen und Risiken. Welt der Krankenversicherung 2016; 5: 268-272.

Antes, Gerd. Big Data und Personalisierte Medizin: Goldene Zukunft oder leere Versprechungen? Dtsch Arztebl 2016; 113(15): A-712 / B-600 / C-592

Jena S, Kunzweiler K, Dreier G: Das Deutsche Register Klinischer Studien. Deutsches Ärzteblatt. 2016. 113: 442-445.

Kosfeld C P, Antes G: "Es bringt nichts, die Pharmaindustrie zu verteufeln" - Interview: Cochrane-Direktor Gerd Antes fordert mehr Transparenz für Arzneimittelstudien und warnt vor möglichen fatalen Fehlentscheidungen. Das Parlament. 2016: 6.

Meerpohl JJ.: Evidenz-basierte Gesundheitsversorgung. Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes 2016;110-111:6-7. Doi:  10.1016/j.zefq.2015.12.011.

Meerpohl JJ. Studiendaten benötigen mehr Transparenz. Frankfurter Allgemeine Zeitung Verlagsspezial / Krebsmedizin im Wandel. 19.02.16

Schmucker, C: Cochrane: Bevacizumab ähnlich sicher, ähnlich gut wirksam, 40-fach günstiger! Zusammenfassung der Datenlage zur intravitrealen Anwendung von Bevacizumab. DAZ.online. 21.04.2016.

Sommer H., Labonté V., Torbahn G: Was heißt hier "positiv"? Sensitivität, Spezifität und Vorhersagewerte: Was diese Parameter über die Verlässlichkeit eines positiven Diagnose-Testergebnisses aussagen". KVH-Journal (11/2016), 28-29.

Torbahn, G., Sommer, H., Meerpohl, JJ. (2016). „WHO Warnung“: Verarbeitetes Fleisch ist krebserregend – Müssen wir jetzt alle Vegetarier werden? KVH Journal – Rundschreiben des Vorstandes der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg 03/2016: 26-27

Voigt-Radloff S., Blumle A., Meerpohl J. J. [Comment on the TIDier Checklist]. Gesundheitswesen 2016, 78(3), 189-190. doi:10.1055/s-0041-110676.
Übersetzung:
Hoffmann TC, Glasziou PP, Boutron I, Milne R, Perera R, Moher D, et al. Better reporting of interventions: template for intervention description and replication (TIDieR) checklist and guide (DOI 10.1136/bmj.g1687); Bearbeitete Übersetzung des Beitrags aus dem Englischen: Voigt-Radloff S, Blümle A, Meerpohl J. Die TIDieR Checkliste und Anleitung – ein Instrument für eine verbesserte Interventionsbeschreibung und Replikation. Gesundheitswesen.2016 Online Publikation. http://dx.doi.org/10.1055/s-0041-111066. > pdf

Die älteren Beiträge sind als pdf verfügbar:

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001