Struktur von Cochrane

Bei Cochrane arbeiten über 37.000 Menschen aus über 130 Ländern weltweit zusammen. Die verschiedenen Gruppen von Cochrane werden als Entities (Entitäten) bezeichnet. Alle sind über gewählte Vertreter im Board, dem Leitungsgremium, vertreten.

Organigramm Cochrane

Cochrane Review Groups (CRGs)

Die derzeit 53 CRGs erstellen und aktualisieren die systematischen Übersichtsarbeiten jeweils eines bestimmten medizinischen Themengebietes. Die Autoren eines Cochrane Reviews können aus ganz unterschiedlichen Ländern und Fachrichtungen kommen. In der Regel bilden sich multidisziplinäre Teams, sodass z.B. klinische Experten, Methodiker der klinischen Epidemiologie, Recherche-Spezialisten und Statistiker gemeinsam an einer Übersichtsarbeit arbeiten. Jede Gruppe hat eine Editorial Base, ein kleines Team von Mitarbeitern, welches für die Planung, Koordination, Peer Review und Qualitätssicherung der Arbeit der jeweiligen CRG verantwortlich ist. In Deutschland haben zwei Cochrane Review Gruppen ihre Editorial Base: die Gruppe für ‚Haematological Malignancies‘ in Köln und jene für ‚Endocrine and Metabolic Disorders‘ in Düsseldorf.

Cochrane Centres (Zentren)

Cochrane Zentren unterstützen die Cochrane Netzwerkmitglieder, die im jeweilig zuständigen geographischen und sprachlichen Gebiet wohnen. Die derzeit 14 Zentren kümmern sich weltweit um den Auf- bzw. Ausbau der Infrastruktur, einschließlich Schulung und Kommunikationsmöglichkeiten, die den Aktiven im Einzugsbereich die Arbeit von Cochrane ermöglichen sollen. Einige der Centres haben auch regionale Filialen ("branches"). Eine wichtige Aufgabe ist die Bekanntmachung von Cochrane und seiner Bedeutung in der Öffentlichkeit. Der Transfer von Forschungsergebnissen in die Gesundheitsversorgung und damit die Patienteninformation soll verbessert werden. Je nach ihren verfügbaren Ressourcen stellen die Zentren Trainingsprogramme, Hilfen bei Übersetzungen, etc. zur Verfügung. Interessierte und Neueinsteiger können ihr zuständiges Cochrane Zentrum kontaktieren.
arror Mehr über Cochrane Deutschland

Methods Groups

Methodengruppen bearbeiten spezifische Fragestellungen zur Methodik systematischer Übersichtsarbeiten und sind damit besonders an der Weiterentwicklung von Cochrane beteiligt. Wenn Sie Erfahrung in Statistik oder andere methodischen Kenntnisse zur Erstellung von systematischen Übersichtsarbeiten haben, können Sie sich in einer der Cochrane Methods Groups beteiligen.
arrorZum Newsletter der Methods Groups

Networks / Fields

Networks und Fields konzentrieren sich krankheitsübergreifend auf die adäquate Berücksichtigung besonderer Versorgungsaspekte, wie etwa der Komplementärmedizin, der Geriatrie oder der Rehabilitation.
arror Liste der Networks/Fields

Das Consumer Network

Jede Cochrane Review Gruppe möchte auch Mitglieder einschließen, die den Gesichtspunkt des Verbrauchers* repräsentieren und Entscheidungen mittreffen, welche Übersichtsarbeiten gemacht werden, auf welche Aspekte sie sich konzentrieren und wie die Ergebnisse dargestellt werden sollen. Das Cochrane Consumer Network koordiniert die Einbindung der Endverbraucher in die Arbeit von Cochrane.
* Verbraucher sind die Empfänger der Gesundheitsversorgung (also Patienten oder Kunden).
arrorWebsite des Consumer Networks
arrorMehr über Patienteninformationen

Cochrane Policy Manuals

Das Cochrane Organisational Policy Manual (Archiv) enthält alle Grundsätze von Cochrane. Weitere Informationen zur Organisation von Cochrane gibt es auf den Seiten der Cochrane Community.

Die Cochrane Editorial and Publishing Policy Resource beinhaltet die Regeln für die Publikation von Cochrane-Produkten.

Für die Entwicklung und Einhaltung der Grundsätze, welche Cochrane betreffen, ist die Cochrane Steering Group (Board of Trustees) zuständig:

Board (ehemals Steering Group)

Das Board ist das Management von Cochrane und wird bei der Entwicklung der Grundsätze des Cochrane Policy Manuals von den Zielen geleitet, die in Cochranes Strategie-Plan festgelegt sind.  Das aus 13 Netzwerkmitgliedern und aus externen Experten zusammengesetzte Board ist für die strategische Entwicklung und deren Umsetzung verantwortlich. Außerdem übersieht es die Arbeit des Cochrane Chief Executive Officers und des Central Executive Teams, welches die Cochrane Gruppen und Projekte bei der Entwicklung und Ausführung aller Arbeiten unterstützt. Die Mitglieder des Boards treffen sich zweimal jährlich und stehen zwischen diesen Treffen über Telefonkonferenzen und E-Mail in Kontakt.
arrorMehr über das Board

Cochrane Central Executive

Die Cochrane Central Executive ist unterteilt in die Departments:

  • Chief Executive Officer's Office, Oxford
  • Finance & Core Services Department, Oxford
  • Cochrane Editorial Unit, London
  • Communications & External Affairs, Oxford
  • Informatics & Knowledge Management, London
  • Learning & Support

Neben dem Büro des Geschäftsführers (Mark Wilson, CEO) unterstützen die Departments die Arbeit des Boards und seiner Ausschüsse, verwalten die zentralen Finanzen der Organisation und regeln die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Das zentrale Informatics & Knowledge Management ist  verantwortlich für den Webauftritt  und die Weiterentwicklung der Informationsangebote von Cochrane.